Freitag, 19. Juli 2013

es stand in der Neuerburger Zeitung

...unter der Rubrik: Der Bürgermeister informiert.


Zitat: "Weiterhin möchte ich Sie darüber informieren, dass dringende und zum Teil unaufschiebbare Arbeiten zur Sanierung der Grundschule Karlshausen durchgeführt werden. Dabei handelt es sich zum einen um Elektroarbeiten. Nach der Richtlinie zum E-Check müssen elektrische Anlagen alle 4 Jahre überprüft werden. Die mit der Prüfung beauftragte Firma hat zum Teil gravierende Mängel festgestellt, die aus Sicherheitsgründen beseitigt werden müssen. Neben den Elektroarbeiten werden Brandschutzmaßnahmen umgesetzt, die nach Prüfung durch den Brandschutzbeauftragten des Eifelkreises Bitburg-Prüm im Rahmen der Gefahrenverhütungsschau dringend notwendig sind. Im Zuge der Baumaßnahme werden auch die Sanitäranlagen saniert. Außerdem werden in den Klassenräumen Arbeiten zur Vermeidung von Kältebrücken (Feuchtigkeitsbildung etc.) ausgeführt. Die Maßnahmen mit einem Kostenvolumen von rund 100.000 EUR sind vom Verbandsgemeinderat am 04.07.2013 beschlossen worden."

(Neuerburger Zeitung, diese Woche)


die Elektroarbeiten und die Brandschutzmaßnahmen wurden für die Herbstferien eingeplant,
derzeit laufen die anderen baulichen Maßnahmen

Keine Kommentare: