Samstag, 14. März 2015

Fremdsprachenunterricht an unserer Schule

Bislang war die Karlshausener Grundschule ein der letzten Schulen, die gemäß dem Motto "Lerne die Sprache deines Nachbarn" Französisch ab Klasse 1 angeboten hat. Der Unterricht wurde in Klasse 1/2 überwiegend fächerübergreifend durchgeführt, während er in Klasse 3/4 aus personellen Gründen als 1 stündiger Fachunterricht stattfand.

In den letzten Jahren haben sich die Rahmenbedingungen allerdings geändert: Die Kindergärten führen ihr Projekt zum frühen Fremdsprachenlernen in Französisch nicht mehr fort, in den weiterführenden Schulen unserer Umgebung wird Französisch frühestens ab Klasse 6 angeboten, und auch dieses nutzen nur wenige unser Schülerinnen und Schüler. Englisch dagegen haben alle ab Klasse 5 und der Vorsprung, den Schüler anderer Grundschulen dann in diesem Fach haben wurde als weiteres Argument angeführt.

So entstand - schulintern - eine Diskussion über den Sinn unserer Sprachenwahl. Diese Diskussion gaben wir in Form einer Befragung an die Eltern aller Kinder, die im kommenden Schuljahr unsere Schule besuchen werden weiter.

Hier nun das Ergebnis:

Die Mehrzahl der Eltern, von denen wir eine  Rückmeldung erhalten haben, stimmten für Englisch als erste Fremdsprache ihrer Kinder.

Das Kollegium folgt nun dieser Entscheidung und wird ab dem kommenden Schuljahr mit Englisch beginnen. Für die Kinder, die weiterhin Französisch lernen wollen, wird es voraussichtlich eine Französisch-Projekt-AG geben, in der die französische Sprache, Landeskunde und Kunst die wesentlichen Eckpfeiler bilden werden.

Der Englischunterricht wird dann von den Klassenlehrerinnen durchgeführt werden. Die AG wird von der bisherigen Französisch-Lehrerin übernommen.

Keine Kommentare: